Die in eine Ost- und eine Westbrücke aufgeteilte Stahl-Holz-Konstruktion überspannt seit rund 80 Jahren die Zufahrt zum Houtdok in der nördlichen Innenstadt von Antwerpen.
Nach ersten Sanierungsarbeiten in den Jahren 1973 und 1982 führt der Havenbedrijf Antwerpen in diesem Jahr einer Komplettsanierung der Brücken aus.
Die alten Brückendecks aus Bongossi wurden in Gent demontiert und durch neue Unter- und Sichtbodenkonstruktionen, ebenfalls aus Bongossi, ersetzt. Diese wurden nach exakten Aufmaßen der Stahlkonstruktion aus 55 m3 FSC®-zertifiziertem Bongossi gefertigt.Für die Bodenkonstruktion hat Hupkes Houthandel 90 verschiedene Bauteile von bis zu 440 mm Breite und 7,5 m Länge hergestellt. Alle Teile wurden im niederländischen Hupkes-Werk in Dieren gesägt, gehobelt und teilweise verbohrt und CNC-bearbeitet.

 Mexicobrug Oost 2Mexicobrug 001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Untenstehend ein Artikel im deutschen HolzZentralBlatt über die Brücken. Klicken Sie bitte auf untenstehenden Artikel für eine größere Version.

Mexicobrug pdf